Meine Gedanken und wie wir zum "Weißen" kamen


#1

Meine Gedanken und wie wir zum "Weißen" kamen

in Gedanken vor dem Einzug 14.11.2009 00:57
von PeacefulHeidi (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PeacefulHeidi
Gold
Gold
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb 2014
Siegerpokal für Fotowettbewerb 2014

Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Hallo,

also irgendwie steht hier ja noch nix. Dann will ich mal meine Gedanken bis zum Einzug unseres Welpen hier aufschreiben.

Wir hatten 13 tolle Jahre mit unserer Parsson-Russel-Hündin Lucky. Bis wir sie dieses Jahr im August über die Regenbockenbrücke gehen lassen mussten. Eigentlich wollten wir keinen Hund wieder. Meine Arbeit (selbstständig), keine Zeit dachten wir. Doch unsere Jüngste Tochter wurde krank vor Sehnsucht. Durch Lucky war immer jemand für sie da. Plötzlich nicht mehr. Und ich merkte es auch. Lucky fehlte und wir vermissen sie immer noch schrecklich. Also tagte unser Familienrat und wir wollten einen neuen Hund. Diesmal einen weißen Schäferhund. Weil wir wieder ein Familienmitglied und mittlerweile ein bißchen Wachhund benötigen. Damals bei Lucky brauchten wir einen Ratten- und Mäuseschreck mit Familienanschluß. Was wir auch wirklich in ihr hatten.

Somit machten wir uns auf die Suche und sind dann über Umwegen bei unserem jetzigen Züchter gelandet. Anfang Januar dürfen wir, wenn alles gut geht, unser neues Familienmitglied abholen. Ich bin ganz ehrlich wirklich aufgeregt und hoffe das auch alles so klappt, wie wir uns das so vorstellen. Wenn ich hier so eure Postings so lese, wird mir doch ein wenig komisch. Unsere Lucky hatte als Welpe Pech und misstraute anderen Kindern schrecklich. Da hat sie auch schon mal gerne zugeschnappt. Unsere Kinder konnten eigentlich immer alles mit ihr machen. Erst am Schluß wo sie krank wurde, begann sie sich auch da im Wesen/Verhalten zu verändern. Ich hoffe wir bekommen nicht schon wieder so einen ängstlichen Hund und es dürfen uns keine fremden Kinder besuchen, wenn ich nicht da bin....

Die Weißen die ich bis jetzt kennen lernen durfte, haben mir vom Wesen her gefallen. Lieb, verschmust, wachsam und überhaupt nicht misstrauisch gegenüber Fremden. Überaus freundlich gegenüber Kindern. Die Mama unseres Welpen war bei meinem Mann sogar so anhänglich und lieb, daß habe ich mit ihm und noch keinem Hund so erlebt. Eigentlich hat mein Mann großen Respekt vor fremden Hunden und die merken das meistens auch und reagieren auch dementsprechend misstrauisch auf ihn. Diese Hündin nicht. Sie hat sich regelrecht um ihn bemüht. So das mein Mann am Ende richtig begeistert war! Das geschieht nicht so leicht....

Auf jedenfall können wir es alle nicht mehr abwarten bis hier wieder ein Hund das Haus unsicher macht und uns alle wieder auf Trab bringt.


nach oben springen

#2

RE: Meine Gedanken und wie wir zum "Weißen" kamen

in Gedanken vor dem Einzug 13.12.2009 13:56
von Dahra (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Dahra
Gold
Gold
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb 2014
Siegerpokal für Fotowettbewerb 2014

Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Sehr schön geschrieben,

allerdings gibt es auch unter den Weißen Schissbucksen, aber das kommt immer auf die Herkunft und die Prägung an, denn ein Mensch erzieht den Hund dahin, was später einmal aus ihm wird.

Bei uns war es fast genau so, unser Mischlingsrüde ist mit 7 Jahre leider verstorben und unsere Altdeutsche Schwarze SH Hündin wurde krank vor Sehnsucht, und meine Mutter wollte schon immer einen Weißen haben, jetzt hab ich die Kleine am Hals, sie lebt seit fast 5 Jahren bei uns und ich will sie nicht mehr missen, schade dass ich sie ihre ersten 7 Lebensmonate nicht begleiten durfte, wir wären sicher noch enger zusammengewachsen.

Ich wünsche euch mit eurem Welpen, besser jetzt mit euren Beiden Welpen eine Menge Spaß und vielleicht trifft man sich irgendwann irgendwo mal

LG Julia & Dahra


nach oben springen

#3

RE: Meine Gedanken und wie wir zum "Weißen" kamen

in Gedanken vor dem Einzug 16.01.2010 02:41
von PeacefulHeidi (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds PeacefulHeidi
Gold
Gold
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb 2014
Siegerpokal für Fotowettbewerb 2014

Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Also,

aus einem wurden zwei. Ohne Hund geht bei uns garnix mehr.

Zuerst kam unverhofft der Leo (Altdeutscher Schäferhund) und vor einer Woche dann endlich unser Weißer, der Grisu. Ich muss sagen es macht einfach nur Spaß!


nach oben springen

#4

RE: Meine Gedanken und wie wir zum "Weißen" kamen

in Gedanken vor dem Einzug 24.06.2010 09:12
von Ell • 657 Beiträge | 694 Punkte
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Ell
Gold
Gold
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb 2014
Siegerpokal für Fotowettbewerb 2014

Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Ich habe ja bis jetzt noch keinen, aber ich habe die Rasse durch einen Zeitungsartikel kennen gelernt.
Es war letztes Jahr im Winter. Ich hatte, als ich ganz ganz klein war einen jungen Dackel. Ich wusste nie was er wollte und mein Dad flößte mir immer wieder ein "Dackel sind böse und falsche Hunde." Dann hatte ich Angst vor dem kleinen, der ja eigentlich nur spielen wollte, was ich nicht wusste. Der Hund war von einer älteren Dame, die sich nicht mehr um ihren "Balou" kümmern konnte. Bei uns hieß er Lucky... Na ja... wir gaben den Kindern von der Frau eine Woche später den Hund zurück. So genau kann ich mich auch nicht mehr daran erinnern.
Und wie gesagt, letztes Jahr im Winter las mein Dad Zeitung und ich sah da ganz viele kleine weiße Welpen. Zuerst fand ich sie nur süß, knuffig, wie sie halt sind und redete mit meinem Dad darüber.. Ich griff sofort aber zum Laptop und suchte nach Seiten der Rasse. Ich war sofort hin und weg. Ich las mir die Geschichte, den Charakter und alles drum und dran durch. Seit dem habe ich meine Mutter immer wieder versucht zu überreden. Sie hatte mir im Sommer 2006 versprochen gehabt, ich würde einen Golden Retriever im Sommer 2007 kriegen, bekam ich aber nicht. Mum wollte immer noch keinen Hund. Seit über 10 Jahren wollte ich aber einen, der zu mir passt. Um meiner Mum zu zeigen, dass ich nicht nur die Rasse als Welpen süß finde, sondern auch wenn sie älter werden, suchte ich fast jeden Tag Bilder und Informationen. Als dann offiziell wurde, das wir umziehen bzw neubauen, sagte meine Mum zu.
Ich nahm ihr wieder ein verpsrechen ab und ließ mich ihre plötzliche umstimmung begründen. Mein Dad sagte, aber erst Osterferien, wenn das klappt, damit der Hund nicht auf einer Baustelle leben muss. Seh ich auch ein. Ich hab mich tierisch gefreut.
Jetzt muss ich noch ein bisschen über ein halbes Jahr warten C=


Michelle & Otis
nach oben springen

#5

RE: Meine Gedanken und wie wir zum "Weißen" kamen

in Gedanken vor dem Einzug 11.12.2010 17:08
von matthes (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds matthes
Gold
Gold
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb 2014
Siegerpokal für Fotowettbewerb 2014

Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Siegerpokal für Fotowettbewerb
Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

hallo

ich habe vor einem halben jahr mit dem instintiven bogenschiessen angefangen.bei durchstreifen der natur merkte ich das mir etwas fehlt--und zwar ein hund.
meine frau stöberte im netz und wurde so auf einen wss aufmerksam.es wird ja ein mitglied der familie unsd ist daher bestens geeignet.ausserdem liebe ich hunde neben katzen über alles.hatte in meiner jugend schon mal einen hund und wollte mir als rentner wieder einen zulegen.aber wer weiss schon was später einmal ist.mein anderes hobby das motorradfahren hab ich an den nagel gehänkt um die zeit mit meinem hund zu verbringen.in 2 wochen ist es soweit und ich kann es kaum ewarten.

wünsche allen tierfreunden eine schöne weihnachtszeit und ein schönes jahr 2011

matthes


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Meine Puppa
Erstellt im Forum Regenbogenbrücke von Arrak
11 28.02.2008 11:50goto
von Anonymous • Zugriffe: 853
Meine großen Helden... @Tabea
Erstellt im Forum Regenbogenbrücke von WhiteWolf
5 13.11.2006 21:15goto
von WhiteWolf • Zugriffe: 853
"Mein Weisser Schäferhund ist eine Plattform ohne Gewinnerzielungs-Absicht. Jeder der diese Plattform unterstützen möchte, kann dies durch eine Spende tun, damit Kosten für Domain und andere Dienstleistungen zum Forum weiterhin bezahlt werden können. Sie können auch eine VIP-Mitgliedschaft erwerben. Klicken auf das PayPal Spenden-Button um weiter zu kommen und eine Spende vornehmen zu können."

Besucher
0 Mitglieder und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: sushy
Besucherzähler
Heute waren 1417 Gäste und 6 Mitglieder, gestern 1625 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 13800 Themen und 199878 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:



Besucht uns auch bei



Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen